Ingenieure in der Kunststofftechnik

Kunststoffprodukte sind selbstverständlicher Bestandteil unseres Alltags geworden, sie werden eigentlich überall eingesetzt. Nach Angaben des Gesamtverbandes Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) erwirtschafteten die deutschen Unternehmen 2016 mit insgesamt rund 320.000 Beschäftigten einen Umsatz von 60,8 Milliarden Euro und damit 3,2% mehr als im Vorjahr. Weiterlesen ...
| Sortieren nach: Relevanz
X
Teijin Carbon Europe GmbH
20.05.2018 Teijin Carbon Europe GmbH Textilingenieur (m/w) Faserverbundmaterialien und textile Halbzeuge Entwicklung der Downstream-Produkte im Teijin-Produktportfolio Wuppertal, Heinsberg
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
20.05.2018 Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Mitarbeiter/in im Labor Maschinenbau (Vertiefung Kunststofftechnik) Aufbau und Durchführung von technisch anspruchsvollen Laborübungen Mosbach
Hi-Lex Europe GmbH
19.05.2018 Hi-Lex Europe GmbH Konstrukteur/in Türsysteme Erstellung von Entwürfen und Konstruktionen in CATIA Schweinfurt bei Würzburg
DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH
18.05.2018 DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH Application Development Engineer (m/w) Electric & Electronic Betreuung von Kunden im Projektmanagement Neu-Isenburg
DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH
18.05.2018 DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH Application Development Engineer (m/w) Industrial & Consumer Betreuung von Kunden im Projektmanagement Neu-Isenburg
INEOS Styrolution
18.05.2018 INEOS Styrolution Technical Product Manager (w/m) Management des Produktlebenszyklus und -portfolios für die jeweiligen Zielindustrien Frankfurt am Main
TEIJIN CARBON EUROPE GMBH
17.05.2018 TEIJIN CARBON EUROPE GMBH Produktmanager (m/w/d) Dry Reinforcements Ausarbeitung von Produktstrategien und Entscheidungsvorlagen Wuppertal
fischerwerke GmbH & Co. KG
16.05.2018 fischerwerke GmbH & Co. KG Entwicklungsingenieur (m/w) Entwicklung, Konstruktion inno­vativer Komponenten für den Fahrzeug-Innen­raum Horb
Automotive Lighting Reutlingen GmbH
14.05.2018 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Projektentwicklungsingenieur (m/w) Projektverantwortliche Entwicklung neuer innovativer lichttechnischer Systeme Reutlingen
Erich Jaeger GmbH & Co. KG
14.05.2018 Erich Jaeger GmbH & Co. KG Internationaler Projektleiter (m/w) für die Entwicklung von Steckverbindern und Komponenten Planung, Entwicklung und Koordination von Entwicklungsprojekten und Rationalisierungsprojekten Friedberg
Schmitz Cargobull AG
12.05.2018 Schmitz Cargobull AG Verfahrenstechniker (w/m) Composites Bündelung aller Aktivitäten im Bereich Verbundwerkstoffe / Composites im Konzern Vreden
SOLVAY GmbH
12.05.2018 SOLVAY GmbH Qualitätsingenieur (m/w) Chemische Industrie für Aerospace Unterstützung und Mitwirkung bei QM-Audits sowie Kunden-Audits Östringen
Novem Car Interior Design GmbH
11.05.2018 Novem Car Interior Design GmbH Projektleiter (m/w) Technik Korea Technische Betreuung der Kunden von der Konzeptphase bis zur Fertigstellung der Konstruktio Vorbach
EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH
09.05.2018 EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH Entwicklungsingenieur / Konstrukteur (m/w) Faserverbundtechnik Erstellung, Vorauslegung und Bewertung von innovativen Bauteil Konzepten Penzberg
Seite: 1 2

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.

Wie wird man Ingenieur für Kunststofftechnik?

Ingenieurinnen und Ingenieure mit einem breiten Know-how aus verschiedenen Fachrichtungen werden nicht nur in der kunststoffverarbeitenden Industrie, sondern auch in der kunststofferzeugenden Industrie und im Kunststoffmaschinenbau benötigt. Mal steht eher die Konstruktionserfahrung im Vordergrund, mal das Werkstoff-Wissen und in anderen Fällen die Prozesstechnik.
Längst gibt es spezielle Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen, die sich aus ingenieurwissenschaftlicher Sicht mit Kunststoff beschäftigen. Die Studieninhalte klären dabei folgende Fragestellungen: Wie werden Kunststoffe verarbeitet? Wie entstehen daraus Produkte? Und wie müssen Maschinen gebaut sein, die Kunststoff-Produkte herstellen?

Wo arbeiten Ingenieure für Kunststofftechnik?

Kunststoffingenieure arbeiten unter anderem in der Produkt-Entwicklung, in der Konstruktion, der Fertigung, der Forschung oder im Vertrieb. Sie finden mit ihren Kenntnissen auch Jobs in der Fahrzeugbauindustrie, im Maschinenbau oder in der Luft- und Raumfahrttechnik.

Typische Aufgaben in der Kunststofftechnik – Forschung, Entwicklung, Projektleiter

Nehmen wir einen Ingenieur für Kunststofftechnik bei einem Hersteller von innovativen Kunststoffprofilen. In der Abteilung für Forschung und Entwicklung (F&E) arbeitet der Ingenieur an der kontinuierlichen Optimierung eines High-End-Extrusionsverfahrens. Er trifft die Materialauswahl, führt die Versuchsplanung und -auswertung durch, ist zuständig für die Beschaffung von Maschinen und Anlagen und erstellt Fehleranalysen und Prozessablaufpläne. Sein Arbeitgeber würde von ihm ein abgeschlossenes technisches Studium im Schwerpunkt Kunststofftechnik erwarten, mehrjährige praktische Erfahrungen im Bereich Kunststoffverarbeitung, Extrusionstechnik und Materialeigenschaften, den sicheren Umgang mit MS-Office-Anwendungen und gute CAD-Kenntnisse.

Bei einem Entwickler und Hersteller von Hightech-Komponenten für Zweiräder geht es dagegen um die Neuentwicklung von Technischen Kunststoffteilen und Kunststoffbaugruppen. Der Mitarbeiter soll auch den Aufbau, die Zusammenarbeit und Kontrolle von externen Entwicklungsdienstleistern koordinieren und deren Entwicklungsfortschritte prüfen. Dazu muss der Ingenieur für Kunststofftechnik Maßnahmen und Vorschläge zum Erreichen der Entwicklungsziele vorgeben und abstimmen. Von der Konzeptphase bis zur Übergabe an das Projektmanagement oder bis zur Serienreife, sollen Kundenanforderungen auf Realisierungsmöglichkeiten geprüft, konstruktive Anforderungen abgeleitet und daraufhin Baugruppen oder Systeme definiert, abgestimmt und geändert werden. Erwartet wird für solch eine Aufgabe ein abgeschlossenes technisches Studium in den Bereichen Kunststofftechnik/Maschinenbau, bereits mehrjährige Konstruktionserfahrung und mehrjährige Erfahrung in internationaler Projektarbeit. Weitgehende CAD-Kenntnisse wären gut und Reisebereitschaft unumgänglich.

In unserem dritten Beispiel werden Ingenieure als Projektmanager bzw. Projektleiter bei der Einführung neuer Produkte aus Kunststoff für Verschluss- und Dosiersysteme gesucht. Das Unternehmen arbeitet mit Partnern aus den Bereichen Kosmetik, Lebensmittel und Getränke zusammen. Hier geht es um die Machbarkeitsanalyse des fertigen Produkts, die Übertragung des Produkts auf bestehende Anlagen oder die Mitarbeit bei der Entwicklung des entsprechenden Maschinen- oder Anlagenkonzepts, die Projektverantwortung von der Idee bis zur Produktionsreife, die Unterstützung der Kunden bei der Implementierung und die Inbetriebnahme von neuen automatisierten Produktionsanlagen mit Spritzgusswerkzeugen. Infrage kommen für solch eine Aufgabe Ingenieurinnen und Ingenieure mit einem Abschluss als Wirtschaftsingenieur, im Maschinenbau, der Kunststofftechnik oder der Elektrotechnik.

Trends in der Kunststoffproduktion und -verarbeitung

Etwa sechs Prozent des Erdölverbrauchs gehen in die Kunststoffproduktion, in Nordamerika ist zudem Erdgas ein wichtiger Rohstoff. Gleichwohl wird weltweit die Forschung über Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen deutlich intensiviert. Da diese neuen Rohstoffe durch eine große Vielfalt gekennzeichnet sind, werden die Kunststoffe selbst zwangsläufig weiter ausdifferenziert werden müssen. Es werden völlig neue Wege zu gehen sein.

Unabhängig von der Rohstofffrage ist auch bei den Stoffen und bei den Fertigungsprozessen mit neuen Innovationen zu rechnen. Die Digitalisierung verstärkt etwa den Trend zur Kunststoffverarbeitung für Kleinserien.

Gehalt unter Kunststoffingenieuren

Grundsätzlich sind regionale Unterschiede, die Größe des Unternehmens und natürlich die Branche ausschlaggebend für die Gehälter der Kunststoffingenieure. Unter gehalt.de finden sich Einträge von 2.900 Euro brutto für einen 37-jährigen Kunststoffingenieur in der Automobilindustrie bis zu 7.200 Euro brutto im Monat für einen 48-Jährigen in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung eines kunststoffverarbeitenden Betriebs. Ein 31-jähriger Kunststoffingenieur in einem großen Medizintechnikunternehmen gibt sein Bruttomonatsgehalt mit 4.900 Euro an, mit 4.100 Euro im Monat geht ein 30-jähriger Ingenieur für Kunststofftechnik in einem kleinen Chemieunternehmen nach Hause.