Informationen zur Anzeige:

Referent/in (m/w/d) mit Zusatzaufgaben im Bereich Fachkompetenzcenter Gefahrstoffe
Köln
Aktualität: 12.06.2024

Anzeigeninhalt:

12.06.2024, BG ETEM
Köln
Referent/in (m/w/d) mit Zusatzaufgaben im Bereich Fachkompetenzcenter Gefahrstoffe
Beratung von Unternehmen bei Fragestellungen mit erhöhten Anforderungen zu Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, insbesondere auf dem Gebiet des technischen Arbeitsschutzes mit dem Schwerpunkt Herstellung und Tätigkeiten mit metallhaltigen Energiespeichersystemen (z. B. Lithium-Ionen- Batterien) sowie Tätigkeiten mit Metallen und ihren Verbindungen. Unterstützung der Aufsichtspersonen bei der Untersuchung komplexer Unfälle bzw. der Bearbeitung von Berufskrankheiten Verfahren bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Initiierung von sowie Leitung und Mitarbeit in themenbezogenen Forschungsprojekten. Fachliche Erarbeitung von Präventionsmedien (Print- und Onlinemedien) und Fachpublikationen. Leitung von und Mitarbeit in Arbeitsschutzgremien und Facharbeitsgruppen (z. B. in Verbänden). Mitarbeit in Arbeitsgruppen von Sachgebieten der DGUV. Leitung von und Mitarbeit in internen Fach-und Seminararbeitskreisen (FAK und SAK). Interne und externe Vortrags- und Schulungstätigkeiten zu speziellen Gefahrstoffthemen einschließlich Erarbeitung der dazugehörigen Materialien. Mitarbeit bei der Aus- und Weiterbildung der Aufsichtspersonen zu Gefahrstoffthemen. Wahrnehmung von Einzelaufträgen nach Anweisung der Leitung des FKC Gefahrstoffe.
Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl. Ing. (Univ./TH/TU); M. Eng. oder M. Sc.) der Fachrichtung Chemie, chemische Verfahrenstechnik, oder eines vergleichbaren Studienganges. Umfangreiche Erfahrungen bei der Beurteilung von Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, hier insbesondere bei Tätigkeiten mit Metallen und ihren Verbindungen sowie der Planung, Auswahl und Umsetzung von Schutzmaßnahmen. Kenntnisse in der Batterietechnik, der Herstellung und dem Umgang sowie dem Recycling von Lithium-Ionen-Batterien. Umfassende Kenntnisse in der MS-Office-Standardsoftware und der Datenbankverwaltung, Gute Kenntnisse in technischem Englisch in Wort und Schrift Motivation, Kommunikationsfähigkeit, Sozialkompetenz, Entscheidungsfreude, Engagement, Verantwortungsbewusstsein. Teamfähigkeit, insbesondere Konflikt- und Kooperationsfähigkeit, Initiative und Durchsetzungsvermögen. Organisationstalent, Flexibilität, Kundenorientierung. Bereitschaft zur Weiterbildung und zur Durchführung von mehrtägigen ggf. auch bundesweiten Dienstreisen.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte