25 km

Maschinenbaujobs in und um München

Der Maschinen- und Anlagenbau ist eine der wesentlichen Pfeiler der oberbayrischen Industrie, wie die IHK München schreibt. Allein der Maschinenbau beschäftigt rund 38.700 Menschen in der Region, der Anlagenbau verschafft weiteren 4.800 Personen Arbeit. Neben den klassischen Maschinenbaujobs sind Maschinenbauingenieure jedoch auch in anderen Branchen gefragt, etwa dem Fahrzeugbau oder der Medizintechnik. mehr...

Arbeitgeber im Bereich Maschinen- und Anlagenbau in München

Das Münchener Stadtgebiet wird ganz klar von der IT/TK-Branche mit rund 70.700 Beschäftigten (2016) dominiert. Hinzu kommen der Fahrzeugbau mit großen Arbeitgebern wie BMW und MAN und deren lokale Zulieferer wie Knorr-Bremse und Webasto, die Luft-und Raumfahrttechnik mit den Großunternehmen Airbus Group und MTU Aero Engines sowie rund 200 Medizintechnikhersteller und die Biotechnologie- und Pharmaindustrie. All diese Arbeitgeber suchen Ingenieure mit einem Schwerpunkt in den Fachbereichen Maschinenbau und Anlagenbau. Der klassische Maschinenbau dagegen ist auch im Münchner In- und Umland mittelständisch strukturiert.

Ausbildungsstätten für Maschinenbauer in München

Die Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München, kurz TUM, bietet einen Bachelor- und zehn Masterstudiengänge an. Neben dem Studium des allgemeinen Maschinenbaus können bereits ab dem 5. Semester des Bachelorstudiums Schwerpunkte in folgenden Bereichen gewählt werden: Energie- und Prozesstechnik, Entwicklung und Konstruktion, Fahrzeug- und Motorentechnik, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau und Management, Mechatronik und Informationstechnik, Medizintechnik oder Nukleartechnik. Derzeit sind rund 5.300 Studierende an der Fakultät eingeschrieben.

Geforscht wird an der Fakultät für Maschinenwesen der TUM in folgenden thematischen Schwerpunkten: Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Materialien, Mechatronik, Medizintechnik, Produktion und Logistik sowie Verfahrenstechnik.

Recruiting von Maschinenbauingenieuren in München

Die Leitbranchen im Münchener Raum sind zwar nicht dem Maschinenbau zuzurechnen, dennoch bieten sie Arbeitsplätze für Maschinenbauingenieure.

Der Maschinenbau im engeren Sinne lag beim Umsatz im produzierenden Gewerbe mit 2017 Mio. Euro in 2016 hinter dem Fahrzeugbau (3913 Mio. Euro in 2016) und den Herstellern von DV-Geräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (3036 Mio. EURO in 2016). Der Exportanteil der Maschinenbauprodukte aus dem Münchener Raum lag bei 71,3 %. Der VDI nachrichten Recruiting Tag in München richtet sich an alle wechselwilligen Ingenieure und IT-Spezialisten, egal ob Young Professionals oder Professionals. Vor Ort sind unter anderem Personalentscheider und Mitarbeiter des Verpackungsspezialisten Brückner aus Siegsdorf, der Automobilzulieferer Webasto aus Stockdorf und Dräxlmaier Group aus Vilsbiburg, des Bremsenherstellers Knorr-Bremse, des Deutsches Patent- und Markenamts, der Stadtwerke München, der TüV Süd Gruppe sowie Repräsentanten von Weber Schraubautomaten aus Wolfratshausen und der Unternehmensberatung Zielpuls.
1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Master Fachrichtung Maschinenbau / Energie- und Gebäudetechnik
München
Aktualität: 20.03.2024

Anzeigeninhalt:

20.03.2024, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
München
Master Fachrichtung Maschinenbau / Energie- und Gebäudetechnik
Im Bereich Maschinenwesen bieten wir verantwortungsvolle und abwechslungs­reiche Tätig­keiten bei Planung, Betreuung und Unterhalt der Energie- und Gebäude­technik unserer staat­lichen Gebäude in ganz Bayern. Dabei arbeitest Du mit motivierten Teams an unseren Staat­lichen Bauämtern. Ablauf des Traineeprogramms (Gesamtdauer 26 Monate) Inhalte Vertiefung und Erweiterung des Fachwissens Erwerb von Rechts- und Verwaltungswissen Praktische Anwendung unter Betreuung erfahrener Ausbilder/innen Einarbeitung in das Projektmanagement Vermittlung von fachübergreifendem Denken Softskills im Bereich Kommunikation und Führung zur Vorbereitung auf Personal­führungs­aufgaben Ablauf Bewerbung bis 1. Mai 2024 Beginn der Ausbildung: 1. Oktober 2024 Abwechselnd Praxis- und Theorieabschnitte im Staatlichen Bauamt, in Seminaren sowie Hospi­tation bei ver­schie­denen Baubehörden Das Traineeprogramm endet mit der Qualifi­kations­prüfung, die zur Führung des bundes­weit anerkannten Titels »Regierungs­baumeister« berechtigt. Nach erfolgreicher Prüfung Einstieg als Beamter/-in (m/w/d) der vierten Qualifi­kations­ebene Deine Aufgaben nach Abschluss des Traineeprogramms, je nach Einsatzort Führung einer Abteilung an einem Staatlichen Bauamt Referent/in (m/w/d) an einer Bezirksregierung Finanzplanung und -steuerung sowie Projektentwicklung und -koordination
Du hast Spaß am interdisziplinären Arbeiten, selbst­ständig oder im Team, verfügst über ein hohes Maß an Eigen­initiative, Lösungs­kompetenz und Kommuni­kations­fähigkeit. Erste Erfahrungen in der Projekt­planung und -steuerung sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Abgeschlossenes Masterstudium bzw. Studium als Diplom-Ingenieur/in (m/w/d) (Univ.) in Maschinen­wesen, Elektro­technik, Versorgungs­technik, Energie- und Gebäude­systeme oder Energie­manage­ment oder alternativ in einem verwandten Studien­gang aus dem tech­nischen Bereich, möglichst mit Bezug zum Bau Softwarekenntnisse, bevorzugt MS Office, CAD, Aus­schreibungs­programme Interesse an vergabe-, vertrags- und baurechtlichen Themen sowie Finanzthemen Interesse an Führungs- und Leitungsaufgaben Sehr gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift (Niveaustufe C2 nach GER / CEFR) EU-Staatsbürgerschaft Höchstalter zum 15.12.2026: 45 Jahre

Berufsfeld

Bundesland

Standorte