Ingenieure im Engineering / Ingenieurdienstleistung

Seit den 1980er Jahren werden insbesondere von großen Unternehmen spezialisierte Arbeitskräfte von sogenannten Ingenieurdienstleistern eingesetzt. In Auftragsspitzen, wenn für einen begrenzten Zeitraum Manpower benötigt wird, und/oder fachspezifisches Know-how schnell integriert werden muss, sind Mitarbeiter von Ingenieurdienstleistern eine immer beliebtere Option. Die Unternehmen aus diesem Markt agieren meist wie eine Mischung aus Ingenieurbüros und Zeitarbeitsfirmen. Grundlage des Geschäftsmodells ist wie bei den Zeitarbeitsfirmen das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz. Die Branche hat sich mittlerweile so entwickelt, dass die bei Ingenieurdienstleistern beschäftigten Ingenieure nicht nur Routinearbeiten übernehmen, sondern mitunter auch Aufgaben auf höchstem Niveau. In der Automobilindustrie werden sie beispielsweise eingesetzt, um projektbezogene Entwicklungsarbeiten auszuführen. Die Grenze zwischen Zulieferfirmen und Dienstleistern löst sich teilweise auf.

Der größte Ingenieurdienstleister in Deutschland ist nach der Lünendonk-Liste die Bertrandt AG mit einem Umsatz von 992 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2015/16 und rund 13.000 Beschäftigten, davon 70% Ingenieure. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die EDAG Engineering GmbH mit einem Umsatz von 55,8 Mio. Euro (2015) und 6.000 Mitarbeiten sowie die IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr mit einem Umsatz von 734 Mio. Euro in 2016 und rund 6.700 Mitarbeitern, davon 66% Ingenieure. Das Marktvolumen für Technologieberatung und Engineering Services in Deutschland betrug nach Schätzungen des Marktforschungsunternehmens Lünendonk 2015 rund 9,8 Mrd. Euro. Weiterlesen ...
| Sortieren nach: Relevanz
X
GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH
13.05.2019 GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Qualifizierung zum Kfz-Prüfingenieur (m/w/d) Durchführung der HU inkl. AU, Oldtimerbegutachtung, Änderungsabnahmen verschiedene Standorte
PAESCHKE GmbH
12.05.2019 PAESCHKE GmbH Bauleiter (m/w/d) Hochbau Steuerung, Koordination und Qualitätssicherung der Nachunternehmerleistungen Langenfeld
MBDA Deutschland
04.05.2019 MBDA Deutschland Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) Relevante Tätigkeit keine Angabe
ADMEDES GmbH
04.05.2019 ADMEDES GmbH Werkstoffwissentschaftler (m/w/d) Relevante Tätigkeiten Pforzheim
ADMEDES GmbH
04.05.2019 ADMEDES GmbH Berechnungsingenieur (m/w/d) Durchführung von Berechnung Pforzheim
ADMEDES GmbH
04.05.2019 ADMEDES GmbH Messingenieur (m/w/d) Durchführung von Messungen Pforzheim
ATE EL
27.04.2019 ATE EL Ingenieur (m/w/d) Sachverständigentätigkeiten im Rahmen von internationalen Fahrzeughomologationen Ingolstadt, Neckarsulm, Wolfsburg
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
22.05.2019 Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Vorbereitung eines nachhaltigen technischen Gebäude­betriebs sowie Unter­stützung des operativen Liegenschaftsbetriebs Dresden
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
21.05.2019 SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Support Engineer (w/m/d) Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung eines Betriebsmittelbaukastens für die internationalen Montagewerke Großgetriebewerk Bruchsal
Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH
18.05.2019 Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH Planungsingenieur (m/w/i) Schutz- und Sekundärtechnik Erstellung von sekundär­technischen Planungs­unterlagen für Schutz- und Leit­technik (IEC 61850) in der Energie­versorgung Heidelberg
OELCHECK GmbH
17.05.2019 OELCHECK GmbH Tribologe (m/w) Beurteilung und Kommentierung ermittelter Untersuchungsergebnisse in Laboren Brannenburg
Porsche Deutschland GmbH
16.05.2019 Porsche Deutschland GmbH Leiter (m/w/d) Technischer Support Teamleitung; Gestaltung, Organisation und Weiterentwicklung des technischen Supports für die deutsche Porsche Handelsorganisation Bietigheim-Bissingen
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
16.05.2019 SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Vertriebstechniker Innendienst (w/m/d) Technische und kaufmännische Kundenberatung und -betreuung Schwalbach-Hülzweiler
Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH
13.05.2019 Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH Versuchsingenieur für Verfahrenstechnik (m/w/d) Konzipieren, Durchführen und Auswerten von verfahrenstechnischen Versuchen Paderborn
KEW Kommunale Energie- und Wasserversorgung AG
13.05.2019 KEW Kommunale Energie- und Wasserversorgung AG Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Vermessungswesen / Geoinformatik Aktualisierung und Laufendhaltung des GIS Systems Neunkirchen/Saar
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
12.05.2019 Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen Planung und Abwicklung des Umbaus der Schleuse Dörpen als zwischenzeitliche Übergangslösung bis zum Ersatz Meppen
Keysight Technologies
12.05.2019 Keysight Technologies Remote Technical Engineer - Expert (m/w/d) Bedienung und Verständnis der neuesten, »state of the art" Messgeräte und -methoden Böblingen
Terminal 2 Gesellschaft mbH & Co. oHG
12.05.2019 Terminal 2 Gesellschaft mbH & Co. oHG Referent (m/w/d) Brandschutztechnik / TGA Gesamtverantwortung für die Brandschutztechnik München
Shell
11.05.2019 Shell LSC Regional Engineer (m/w/d) Proactively manage and assure HSSE, Quality and process safety for growth and asset integrity projects Hamburg
Netze BW GmbH
10.05.2019 Netze BW GmbH Ingenieur (w/m/d) Schaltleitung Bearbeitung von Aufgaben und Fragestellungen im Bereich der Netzführung Hochspannung Esslingen
Seite: 1 2 3

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.

Schwerpunkte der Ingenieurdienstleister

Die führenden Anbieter, so ist es von Lünendonk zu erfahren, realisierten ihre größten Umsatzanteile im Jahr 2015 mit „Design/Konzeption“ (18,1%), „Testen/Validierung“ ﴾12,8%), dem „Projektmanagement“ ﴾12,6%) sowie „Konstruktion/Bau von Prototypen“ (11,3%﴿ und „Embedded Systems/Software“ (11,2%﴿. Auch die Engineering-Anbieter sehen IT-getriebene Technologien als den Bereich, in den sie in den nächsten Jahren für sich die größten Umsatzzuwächse sehen. „Forschung & Entwicklung“, gefolgt von „Elektrik/Elektronik“ und „Software/IT“ stehen dabei im Mittelpunkt.

Chance oder Sackgasse: Arbeiten bei Ingenieurdienstleistern

Immer mehr namhafte Unternehmen und ganze Bereiche beliebter Branchen wie etwa der Automobilindustrie bieten viele Jobs nur noch über Ingenieurdienstleister an. Für junge Ingenieure, vor allem Absolventen, kann die Beschäftigung bei einem Ingenieurdienstleister daher einem guten Einstieg ins Berufsleben gleichkommen. Durch die wechselnden Aufgaben und Umgebungen kann innerhalb weniger Jahre praxisorientiertes fachliches Know-how aufgebaut werden. Soziale und kulturelle Skills werden in vielen Fällen ebenfalls schneller entwickelt als es vielleicht als Trainee in einem großen Konzern möglich ist. Denn die Tätigkeiten bei Ingenieurdienstleistern sind häufig projektbezogen, die Ansprechpartner und Teams können sich entsprechend schnell ändern.

Die Hoffnung junger Ingenieure, über die Arbeit für einen Dienstleister schnell in eine Festanstellung bei einem attraktiven Unternehmen wechseln zu können, erfüllt sich jedoch nicht in jedem Fall. Die Spannbreite der Aufgaben, die Ingenieure über die Beschäftigung bei Ingenieurdienstleistern kennenlernen können, ist groß, aber es gibt auch Sackgassen für eine gerade beginnende Karriere. In Internetforen berichten Ingenieure zudem, dass in gemeinsamen Projekten in großen Konzernen mitunter unangenehme Hierarchien zu spüren sind und die externen Kollegen von Fremdfirmen in der Belegschaft mit Zurückhaltung behandelt werden. Wer eine solche Erfahrung macht, sollte das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen.

Einkommen bei Ingenieurdienstleistern

Das Entgelt der Ingenieure bei Ingenieurdienstleistern liegt in der Regel unter den Einkommen bei den OEM, doch nicht in jedem Fall. Jungingenieure können als Externe auf sich aufmerksam machen und – wenn sie die Lust an der Projektarbeit von extern verlieren – von den Auftraggebern fest eingestellt werden. Für ältere Ingenieure über 50 können Ingenieurdienstleister einen Neuanfang bedeuten. Für Ingenieure mit Erfahrung und aktuell besonders nachgefragtem Know-how dürfte der Einkommensunterschied gering, wenn überhaupt vorhanden, ausfallen. Für solche High Potentials werden die Dienstleister eher zu Jobmaklern. Gute Dienstleister bieten ihren Mitarbeiten zudem Möglichkeiten der Weiterbildung und der fachlichen Neuausrichtung.

Wir haben uns mit einigen Ingenieurdienstleistern ausgetauscht und so erfahren, was Vera Calasan von Excellence und Claus Peter Brandt von iks Engineering über ihre Rolle im Arbeitsmarkt, das Gefühl von Belegschaft bei einem Ingenieurdienstleister sowie Weiterbildungs- und Jobangebote für Ingenieure denken. Als das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz 2017 reformiert wurde, haben die VDI nachrichten außerdem mit Markus Eckhardt von Brunel gesprochen.